Prüfungsausschuss

Zusammensetzung des Prüfungsausschusses

Der Prüfungsausschuss Geowissenschaften, zuständig für die Studiengänge BSc/MSc Geowissenschaften, BSc International Field Geosciences (IFG), MSc Remote Sensing, geoInformation and Visualization (RSIV) und MSc Geoinformatik und Visualisierung (GiVi), wurde vom Fakultätsrat der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam in ihrer Sitzung am 4. Juli 2018 bestätigt und tagt in folgender Zusammensetzung:

Vorsitzender

Prof. Dr. Bodo Bookhagen

Hochschullehrer

apl. Prof. Dr. Martin H. Trauth (stellv. Vorsitz)
Prof. Dr. Patrick O'Brien
apl. Prof. Dr. Frank Krüger (1. Stellv.)
apl. Prof. Dr. Uwe Altenberger (2. Stellv.)
JProf. Dr. Hugues Lantuit (3. Stellv.)
Prof. Dr. Max Wilke (4. Stellv.)

Akademische/r Mitarbeiter/in

Dr. Martin Timmerman
Dr. Erika Lück (1. Stellv.)

Studentisches Mitglied

Mona Lüder
Lisa Jung (1. Stellv.)
Daniel Perplies (2. Stellv.)

Sekretariat

Martin Heidemann

Sprechstunde des Prüfungsausschuss

Sprechstunde der Sekretärin Frau Heidemann des Prüfungsausschusses:

Di+Do 9-12 und 13-16:30 Uhr im Raum 2.27.1.56. Bitte achten Sie auf vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anträge und planen eine Bearbeitungszeit von bis zu einer Woche ein.

Antragsverfahren

Bitte schicken Sie Ihre Anträge an die unten angegebene Adresse des Prüfungsausschusses oder geben Sie diese im Sekretariat ab. E-Mails mit Anfragen zu Prüfungsangelegenheiten schicken Sie bitte ausschließlich an die unten angegebene E-Mail Adresse.

Prüfungsausschuss Geowissenschaften
Institut für Erd- und Umweltwissenschaften
Universität Potsdam
Karl-Liebknecht-Strasse 24-25
14476 Potsdam

E-Mail: pageowiss [at] geo.uni-potsdam.de

Telefon: 0331-977-5842

Studienordnungen und Antragsformulare

Aktuelle Zulassungs- und Studienordnungen

Allgemeine Ordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Potsdam
Fachspezifische Ordnung für den Bachelor- und Masterstudiengang Geowissenschaften
Fachspezifische Ordnung für den Bachelorstudiengang International Field Geosciences (IFG)
Fachspezifische Ordnung für den Masterstudiengang Remote Sensing, geoInformation and Visualisation (RSIV)
Study regulations and module descriptions for the master's course RSIV (in English)
Fachspezifische Ordnung für den Masterstudiengang Geoinformatik und Visualisierung (GiVi)
Antrag auf Einstufung für Hochschul- und Studiengangswechsel
Allgemeine Zulassungsordnung für Masterstudiengänge
General admission regulations for master's courses (in English)
Fachspezifische Zulassungsordnung zum Masterstudiengang Geowissenschaften
Fachspezifische Zulassungsordnung zum Masterstudiengang RSIV
Subject-specific admission regulation for the master's course RSIV (in English)
Fachspezifische Zulassungsordnung zum Masterstudiengang GiVi > Zulassungstopp

Anträge auf Anerkennung von Prüfungsleistungen

Formulare für Anträge auf Anerkennung

Diese Anträge sind nach erbrachter Leistung auszufüllen und an den Prüfungsausschuss zu schicken. Es muss nicht der komplette Antrag eingereicht werden, sondern nur die ausgefüllte Seite 1, die letzte Seite und die Seite/n, auf der/denen etwas anerkannt werden soll, jeweils ausdrucken und unterschreiben. Bitte die entsprechenden Leistungsnachweise in Kopie beilegen.

Anträge auf Genehmigung eines Praktikums

Antrag für den Bachelorstudiengang Geowissenschaften
Antrag für den Masterstudiengang Geowissenschaften
Antrag für den Masterstudiengang RSIV

Vor Antritt des Praktikums muss dieses vom Prüfungsausschuss genehmigt werden. Der Antrag ist von mindestens einem/r internen/m Betreuer/in aus der LE Geowissenschaften zu unterschreiben. Der/die zweite Betreuer/in kann extern sein, d.h. aus einer Firma, einem Museum, einer Forschungseinrichtung und so weiter. Zum Praktikum ist ein max. 20-seitiger Bericht zu erstellen. Der/die interne Betreuer teilt dem Modulverantwortlichen Herrn Prof. Wilke, dass der Bericht in Ordnung ist. Anschliessend hält der/die Praktikant/in einen ca. 10-minütigen Vortrag über das Praktikum. Hierzu stehen mehrere Termine pro Semester zur Verfügung, die Sie im Sekretariat erfahren. Dort tragen Sie sich in Listen ein. Bitte melden Sie sich in dem Semester, in dem Sie den Vortrag halten, in PULS zur Prüfung im Modul an.

Bachelor- und Masterarbeiten

Antrag auf Themenvergabe für Bachelor- und Masterarbeiten
Protokollformular für Masterverteidigungen

Bitte legen Sie Ihrem Antrag auf Themenvergabe eine aktuelle Leistungsübersicht bei, aus der hervorgeht, dass Sie bei der Beantragung auf Themenvergabe für eine Bachelorarbeit mindestens 120 LP insgesamt bzw. 78 LP in den Pflichtmodulen erreicht sowie das Bachelorpraktikum erfolgreich abgeschlossen haben. Bei Beantragung auf Themenvergabe für eine Masterarbeit müssen 60 LP insgesamt und 24 LP in den Pflichtmodulen erreicht sein bzw. das Projektpraktikum erfolgreich abgeschlossen sein.

Bitte achten Sie darauf, dass das vorgeschlagene Thema einen erkennbaren Bezug zu den Geowissenschaften hat, bei Masterarbeiten darüberhinaus ein Bezug zur gewählten Vertiefungsrichtung. Bei den vorgeschlagenen Gutachtern ist darauf zu achten, dass mindestens einer der beiden Gutachter eine ausgewiesene Expertise im Fach Geowissenschaften bzw. bei Masterarbeiten in der entsprechenden Vertiefungsrichtung hat. In der Praxis hat der Prüfungsausschuss das damit gelöst, in dem ein Gutachter aus der Lehreinheit Geowissenschaften bzw. bei Masterarbeiten aus der entsprechenden Vertiefungsrichtung gewählt wurde.

Zur Masterverteidigung wenden Sie sich bitte mindestens drei Wochen vor dem gewünschten Termin zur Verteidigung zur Terminabsprache mit den Prüfern an das Sekretariat im Haus 27 (sekretariat-geo@geo.uni-potsdam.de), um einen Raum zu reservieren und die Einladung verschicken zu lassen. Am Tag selbst wird das Protokollformular vom Sekretariat zur Verfügung gestellt.