Paläoklimadynamik

Leiter

apl. Prof. Dr. Martin H. Trauth

E-Mail:
trauth@geo.uni-potsdam.de
Telefon:
+49 331 977 5810
Fax:
+49 331 977 5700
Lake Logipi, Suguta Valley, Kenia

Forschungsschwerpunkt Paläoklimadynamik

Unsere Forschung befasst sich mit der Paläoklimadynamik der niederen Breiten, mit besonderem Augenmerk auf die Auswirkungen von Umweltveränderungen auf die Biosphäre. Die untersuchten Zeiträume reichen von ein paar Millionen Jahren auf weniger als ein Jahr. Als Beispiele arbeiten wir an den Auswirkungen des Klimawandels auf die menschliche Entwicklung in Ostafrika (lange Zeitskalen von Millionen bis Hunderttausenden von Jahren), den Einfluss des Klimawandels auf den hydrologischen Kreislauf und die Rolle der Tropen im globalen Klimawandel, klimatisch-bedingte Massenbewegungen, Erosionsprozesse und Überschwemmungen in den Anden und Ostafrika (mittlere Zeitskalen von mehreren Zehntausenden bis Tausenden von Jahren) und der Einfluss von Extremereignissen wie Vulkanausbrüchen, Dürren und Überschwemmungen auf die Biosphäre (Zeitskalen von Hunderten von Jahren zu Jahren). Ein Aspekt unserer Forschung ist die Zuverlässigkeit von Klimaproxies und Rekonstruktionen sowie die Entwicklung neuer statistischer Instrumente für die Rekonstruktion von Umweltveränderungen.

Aktuelles

26. Oktober 2016

Unser Geo-Mail-Server ist seit einigen Tagen defekt. Bitte schicken Sie Ihre Emails an apl. Prof. Dr. Martin H. Trauth an die Adresse trauth@uni-potsdam.de.

19. Oktober 2016

Die Frühlingskurse zum Lehrbuch "MATLAB Recipes for Earth Sciences" (Springer, 2016) an der U Potsdam finden vom 27. Februar bis 3. März 2017 (English) (Anmeldung) und vom 3. bis 7. April 2017 (Deutsch) (Anmeldung) statt.

29. August 2016

Der nächste Kompaktkurs zum Lehrbuch "MATLAB Recipes for Earth Sciences" (Springer, 2016) findet vom 7. bis 10. Oktober 2016 an der U Arizona in Tucson AZ in englischer Sprache statt.

10. Mai 2016

Apl. Prof. Dr. Martin H. Trauth sprach auf der MATLAB Expo 2016 in München zum Thema "Staubstürme, Blackouts und 50°C im Schatten: Mit MATLAB unterwegs in der Wiege der Menschheit". Über 600 Forscher, Entwickler, Ingenieure und Manager aus verschiedensten Branchen und Projektfeldern nahmen am 10. Mai 2016 die Möglichkeit zum Austausch über Anwendungen und Lösungen mit MATLAB und Simulink wahr, so der Veranstalter der Konferenz.

13. März 2016

Die dritte Sommerschule mit dem Titel "Collecting, Processing and Processing Information in the Geo-Bio-Sciences", unter der Leitung von apl. Prof. Dr. Martin H. Trauth, gemeinsam mit Prof. Dr. Asfawossen Asrat von der University of Addis Ababa (Ethiopia) und Prof. Dr. Eric O. Odada von der University of Nairobi (Kenya), mit 175,500 Euros finanziert von der VolkswagenStiftung, wurde heute erfolgreich abgeschlossen. Ingesamt 23 Teilnehmer aus 13 Ländern wurden von 15 Dozenten aus 6 Ländern an 6 Orten in Äethiopien (19.9.-11.10.2015) und Kenia (20.2.-13.3.2016) im Sammeln, Verarbeiten und Präsentieren von Information in den Geo-Bio-Wissenschaften unterrichtet.

15. April 2015

Die vierte Auflage des populären Lehrbuches "MATLAB Recipes for Earth Sciences" (Springer, 2016) ist erschienen. Das Buch bietet ein verständliche Einführung in die wichtigsten Methoden der Datenanalyse in den Erd- und Umweltwissenschaften mit der Software MATLAB. Seit Veröffentlichung der ersten Auflage vor zehn Jahren ist das Buch in den Top Ten aus mehr als 1.500 Titeln im Bereich Erd- und Umweltwissenschaften des Verlags. Mit der vierten Auflage erscheint erstmals eine interaktive Version mit Video-und Audiobeispielen sowie drehbaren 3D-Objekten.

 

Martin H. Trauth