Aktuelles

Seminare und Kolloquia

Doktorandenseminar ("Geoökologisches Kolloquium"): aktuelles Programm

Aktuelle Meldungen

Geschädigte Unternehmen kommen zu Wort

(18.10.2017 20:43)

Befragungen zu Schäden durch Starkregen und Sturzfluten in den Jahren 2014 bis 2016
Die Arbeitsgruppe "Geographie und Naturrisikenforschung" lässt von Mitte Oktober bis Ende November im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs "Naturgefahren und -risiken in einer sich ändernden Welt" eine telefonische Befragung von Unternehmen durchführen, die in den Jahren 2014 bis 2016 Schäden infolge von Starkregen oder Sturzfluten erlitten haben. Ziel ist es, die Erfahrungen der Unternehmen mit Unwetterwarnungen sowie Art, Ausmaß und der Bewältigung der Überflutungsschäden zu erfassen. Weiterhin soll das Projekt dazu beitragen, bestehende Defizite im Starkregenmanagement zu identifizieren. Wir danken allen, die an unserer Befragung teilnehmen!
Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite: http://www.uni-potsdam.de/natriskchange

Manfred Strecker mit der Gustav-Steinmann-Medaille geehrt

(10.10.2017 09:07)

 

Der Potsdamer Geologe und Leibniz-Preisträger Manfred Strecker ist von der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV) mit der Gustav-Steinmann-Medaille geehrt worden. Der Professor am Institut für Erd- und Umweltwissenschaften der Universität Potsdam erhält damit eine der höchsten nationalen Auszeichnungen der Geowissenschaften. Gewürdigt werden der Aufbau seines territorial, wie thematisch sehr vielfältigen Forschungsprofils und die besondere Kompetenz auf einer Reihe von Forschungsfeldern. Die Gustav-Steinmann-Medaille wird alljährlich an nur eine herausragende Forscherpersönlichkeit verliehen, die sich in besonderer Weise um die Geowissenschaften verdient gemacht hat.