Aktuelles

Seminare und Kolloquia

Doktorandenseminar ("Geoökologisches Kolloquium"): aktuelles Programm

Aktuelle Meldungen

EGU 2018

(09.04.2018 14:26)

Die EGU Konferenz in Wien 2018 bringt Geowissenschaftler der ganzen Welt zusammen und deckt dabei diverse Einzeldisziplinen innerhalb der Erd-, Planeten-, und Weltraumwissenschaften ab. Die EGU dient jährlich als Forum für Wissenschaftler, und insbesondere Nachwuchswissenschaftler, um ihre Arbeiten präsentieren und neue Ideen mit Experten aus allen Bereichen der Geowissenschaften diskutieren zu können.

Wir freuen uns, dass das Institut für Erd- und Umweltwissenschaften federführend und gemeinsam mit Betreuern aus Argentinien im Rahmen des Internationalen Graduiertenkollegs “StRATEGy" eine eigene Session zum Thema "The Andean foreland basins: Tectonics, climate, surface processes, and georesources” innerhalb der EGU2018 etablieren konnte. Am Freitag dem 13. April 2018 bildet diese Session den Abschluss der Konferenz.

Befragung ehemaliger Geoökologie-StudentInnen

(04.04.2018 14:43)

Um das Studium weiterzuentwickeln, möchten wir, die Lehreinheit Geoökologie, die Einschätzung unserer Absolventen miteinbeziehen. Dazu würden wir uns freuen, wenn möglichst viele Ehemalige an der Befragung teilnähmen. Also, bitte weitersagen! Die Befragung endet am 15.05.2018.

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 10 min. Wer will, kann als Dankeschön im Abschluss an der Verlosung von drei Globetrotter-Gutscheinen im Wert von je 50 € teilnehmen.

Hier gehts zur Befragung: https://www.soscisurvey.de/test125898/

Buchveröffentlichung

(03.04.2018 10:28)

 

Heute ist das neue Buch "Collecting, Processing and Presenting Geoscientific Information" von apl. Prof. Dr. Martin H. Trauth, gemeinsam mit der Designerin Dipl.-Ing. (FH) Elisabeth Sillmann von BlaetterwaldDesign, beim Verlag SpringerNature erschienen. Das Buch zeigt den Lesern, wie relevante Literatur recherchiert, veröffentlichte Bücher und Zeitschriftenartikel überprüft und bewertet, relevante Informationen aus der Literatur in Form von Text, Daten oder Grafiken extrahiert, die relevanten Originaldaten mit MATLAB gesucht und verarbeitet sowie die Ergebnisse zusammengestellt und als Poster, Abstracts und mündliche Präsentationen präsentiert.

Studie im Fachjournal PNAS veröffentlicht

(13.03.2018 16:26)

 

Dr. Yannick Garcin und sein Team haben eine Studie im Fachjournal PNAS veröffentlicht, in der sie Untersuchungen an Seesedimenten im südlichen Kamerun vorstellen, die der Lösung des Rätsels um die sogenannte Regenwald-Krise einen großen Schritt näherkommen. Sie fanden heraus, dass nicht klimatische Veränderungen wie extreme Trockenheit oder starke Schwankungen im Niederschlag für den drastischen Wandel des dortigen Ökosystems verantwortlich waren, sondern der Mensch.

Exkursion im Februar 2018 in das Rift Valley Kenia’s

(13.03.2018 16:25)

Mehrere Institutsmitglieder und Masterstudenten waren an der Organisation und Durchführung einer 10-tägigen Exkursion im Februar 2018 in das Rift Valley Kenia’s beteiligt. Gemeinsam mit Kollegen der Universitäten Roma Tre und Nairobi untersuchten und studierten sie die tektonische und vulkanische Entwicklung im Zentralen Ostafrikanischen Riftsystem. Von ihren Erfahrungen während dieser Reise berichteten sie in einem Exkursiontagebuch.

Teilnehmer für ein Computerexperiment zur Hochwasservorsorge gesucht

(08.03.2018 14:43)

Wie schütze ich mich und meinen Besitz vor Hochwasser?

Im Rahmen des Forschungsprojektes ExTrass (Projektposter) und RISK_M untersuchen Mitarbeiterinnen der Geographie und Naturrisikenforschung zusammen mit Forschern der Fachhochschule Bielefeld derzeit ein interaktives Lernspiel zur privaten Hochwasservorsorge auf seine Wirksamkeit. Die Untersuchung wird in Kooperation mit der Universität Regensburg durchgeführt.

Gesucht werden 120 Bewohnerinnen und Bewohner Regensburgs oder der Umgebung, deren Haus oder Wohnung in einem potentiell hochwassergefährdeten Gebiet liegt. Sie können aber auch teilnehmen, wenn Sie einen anderen Bezug zum Thema oder einfach Interesse am Hochwasserschutz haben.

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme bieten wir Ihnen unterschiedliche hilfreiche Vorsorgematerialien kostenfrei zur Mitnahme an. Unter allen Teilnehmern werden außerdem 10 Gutscheine à 30€ für einen Baumarkt Ihrer Wahl verlost.

Das Experiment findet im Zeitraum 19.03. - 28.04.2018 jeweils Mo-Fr 16-20 Uhr und Sa 9-14 Uhr an der Universität Regensburg statt.

Tragen Sie sich bitte hier (https://doodle.com/poll/7w9ek7u7mq5brvwm) für die Teilnahme ein.

Für Rückfragen steht Ihnen Anna Heidenreich zur Verfügung. Für die Durchführung in Regensburg ist Anika Albrecht zuständig.

Wir freuen uns auf Sie!