Dr. Niklas Allroggen

Kontakt

Universität Potsdam,
Institut für Geowissenschaften

Dr. Niklas Allroggen
Haus 27, Raum 2.26

Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam-Golm
E-Mail:
niklas.allroggen@geo.uni-potsdam.de
Telefon:
+49 331 977 5837
Fax:
+49 331 977 5700
Dr. Niklas Allroggen

 

  • Biografie
  • Lehre
  • Publikationen

Biografie

2015
Doctoral degree in Applied Geophysics (University Potsdam)
2011
M.Sc. Marine Geosciences (University Bremen)
2009
B.Sc. Geosciences (University Bremen)
2007-2008
Erasmus studies (UNIS, Svalbard)

Lehre

Practical Training on Seismic Data Processing (2013 - 2019)

Participant of POGS Junior Teaching Professionals (2016)

Übung Angewandte Geophysik (2013)

 

  • Supervised Studends (Master- and and Bachelorthesis):
    • Masterarbeit: Philipp Koyan: „Experimentelle Untersuchung der Feuchte und Feuchteänderungen an Betonteilen“, 2017.
    • Bachelorarbeit: Tobias Reise: „Geophysikalische Erkundung einer Freifläche auf dem Campus Golm mit GPR“, 2017.
    • Katja Schulz: „Analyse der oberflächennahen elektrischen Leitfähigkeit in einem Moorgebiet an der Ostsee mittels geophysikalischer Messungen“, Bacherlorarbeit, 2016.
    • Franz Sandring: „Experimentelle Untersuchung des Auflösungsvermögens von Georadar“,
      Masterarbeit, 2016.
    • Hannah Hermanns: „Nutzen geophysikalischer Methoden zur hydrologischen Modellbildung auf der Einzugsgebietsskala“, Masterarbeit, 2012

    Biografie

    2015
    Doctoral degree in Applied Geophysics (University Potsdam)
    2011
    M.Sc. Marine Geosciences (University Bremen)
    2009
    B.Sc. Geosciences (University Bremen)
    2007-2008
    Erasmus studies (UNIS, Svalbard)

    Lehre

    Practical Training on Seismic Data Processing (2013 - 2019)

    Participant of POGS Junior Teaching Professionals (2016)

    Übung Angewandte Geophysik (2013)

     

  • Supervised Studends (Master- and and Bachelorthesis):
    • Masterarbeit: Philipp Koyan: „Experimentelle Untersuchung der Feuchte und Feuchteänderungen an Betonteilen“, 2017.
    • Bachelorarbeit: Tobias Reise: „Geophysikalische Erkundung einer Freifläche auf dem Campus Golm mit GPR“, 2017.
    • Katja Schulz: „Analyse der oberflächennahen elektrischen Leitfähigkeit in einem Moorgebiet an der Ostsee mittels geophysikalischer Messungen“, Bacherlorarbeit, 2016.
    • Franz Sandring: „Experimentelle Untersuchung des Auflösungsvermögens von Georadar“,
      Masterarbeit, 2016.
    • Hannah Hermanns: „Nutzen geophysikalischer Methoden zur hydrologischen Modellbildung auf der Einzugsgebietsskala“, Masterarbeit, 2012