B.Sc.

Zum WS 2016/17 ist eine neue Studienordnung in Kraft getreten. Viele Module werden - zum Teil unter einem neuen Namen - fortgeführt, einige neue kommen dazu.
Das Berufspraktikum (GEE-BP, Modulverantwortliche Dr. Arlena Brosinsky) ist nach wie vor ein Pflichtmodul.

Diejenigen, die noch nach der Ordnung von 2010 immatrikuliert sind, können die entsprechenden Module nach der neuen Ordnung belegen. Sie können auch in die neue Studienordnung wechseln (§ 11der Studienordnung von Januar 2016):
(4) Studierende, die bei In-Kraft-Treten der jeweiligen neuen fachspezifischen Ordnung noch nach der zuvor erlassenen fachspezifischen Ordnungen studieren, können auf Antrag bis ein Jahr nach dem In-Kraft-Treten der jeweiligen neuen fachspezifischen Ordnung in die neue Ordnung wechseln. Bisher erbrachte Leistungen werden nach den Bestimmungen des § 16 anerkannt. Studieren-de, die nach Ablauf der Frist nach Satz 1, noch nach der zuvor erlassenen Ordnung studieren, werden von Amts wegen in die neue fachspezifische Ordnung überführt.
 
Neu ist u.a. im Übergang zum Master, dass eine Bewerbung auch zum Sommersemester möglich ist.

Bei Fragen oder Unklarheiten können sich die Studierenden an den Studienberater (Dr. Torsten Lipp) oder, insb. wenn es um die Anerkennung von Studienlesitungen geht, an den Prüfungsauschuss wenden.
  • Rahmenvorschriften für Bachelor- und Masterstudiengänge: Allgemeine Ordnung für die nicht lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge (BAMA-O) [Gesamtübersicht]
  • Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Geoökologie, Stand: 20.01.2016
    [PDF] und Gesamtübersicht

Module und Lehrveranstaltungen

Die Modulübersicht "Bachelor of Science (B.Sc.) Geoökologie" [PULS-Seite] informiert über die Inhalte und Formalitäten der einzelnen Module im Bachelor-Studiengang Geoökologie an der Universität Potsdam.

Das "alte" Modulhandbuch (Stand: April 2016) [PDF] gilt nur für die alte Ordnung!

Moodle-Kurse SoSe 2017