Bodenloabor

Bodenlabor

Das Labor befasst sich mit der chemischen und physikalischen Untersuchung von Boden-, Wasser- und Pflanzenmaterialien. Die Proben, die bearbeitet werden, stammen aus Forschungsaufgaben wie z. B. aus dem Spreewald, aus dem Bereich der Unteren Havel oder aus der Mongolei.

Folgende Untersuchungen werden u.a. durchgeführt:

  • Korngrößenbestimmung von Böden
  • Messung von pH-Werten
  • Bestimmung der Organischen Bodensubstanz
  • Analyse von Kohlenstoff, Stickstoff, Schwefel, Phosphor in Böden
  • Bestimmung der Kationenaustauschkapazität
  • Untersuchung von Dichte- und Volumenverhältnissen
  • Bestimmung von Anionen in Wässern oder Bodeneluaten


Im Rahmen der obligatorischen Ausbildung im Fach Geoökologie führen die Studierenden im Labor Praktika durch. Darüber hinaus arbeiten im Labor Studenten aus verschiedenen Fachbereichen an ihrer Magister-, Staatsexamens- oder Diplomarbeit.
Eine enge Zusammenarbeit erfolgt auch mit anderen Instituten wie dem Institut für Anorganische Chemie und Didaktik der Chemie sowie dem Institut für Ökologie und Naturschutz der Universität Potsdam.

 

Laborausstattung:

  • Trockensiebmaschine Siebmaschine für Trockensiebungen
  • Nasssiebmaschine Siebmaschine für Naßsiebungen
  • Kugelmuehle Kugelmühle
  • Schwermetallaufschlußapparatur Schwermetallaufschlußapparatur
  • Laserdiffraktometer Laserdiffraktometer
  • Fluidzirkulationsanlage Fluidzirkulationsanlage
  • UV/VIS/NIR-Spektrometer UV/VIS/NIR-Spektrometer
  • Anionen- und Kationenchromatrograph Anionen- & Kationenchromatograph
  • CN-Analysator CN-Analysator
  • Bodenphysikalischer Messplatz Bodenphysikalischer Meßplatz
  • Muffelofen Muffelofen
  • kf - Bestimmungsanlage kf-Bestimmungsanlage
  • ku-pF - Bestimmungsanlage ku-pF-Bestimmungsanlage
  • Aggregatestabilität Aggregatestabilität


Leiter:
Dr. Heide Kraudelt
Dipl.- Ing. (FH) Hauke Sattler